Tatjana Timoschenko übernahm im April 2022 die beyourpilot-Leitung von Philipp Walter

beyourpilot ist 3 Jahre online: 3 Fragen an die neue Projektleitung

Vor drei Jahren im April 2019 ist das gemeinsame Onlineportal der größten Hamburger Hochschulen und des DESY live gegangen, um Gründungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern noch besser und effektiver zu fördern und zu unterstützen: Inzwischen stehen sechs Einrichtungen hinter beyourpilot und arbeiten institutionsübergreifend zusammen.

 

Gründungsinteressierte aus dem Hochschulbereich finden bei beyourpilot einen zentralen Zugang zu den gründungsunterstützenden Einheiten aller teilnehmenden Einrichtungen. Wir haben das dreijährige Jubiläum zum Anlass genommen und unserer neuen Projektleiterin Tatjana Timoschenko drei Fragen gestellt:
 

Was reizt Dich an beyourpilot und worin siehst Du die Herausforderung des Projektes?  

Die Hansestadt Hamburg bietet als Standort mit ihrer Vielfalt an Wissenschaft sowie Studiengängen so viel Potenzial hinsichtlich smarter Gründungen: Ich liebe es, die Leute diesbezüglich zu sensibilisieren, ein entsprechendes Bewusstsein zu schaffen sowie die Gründerinnen und Gründer auf ihrem Weg zu begleiten und zu unterstützen. Für den Erfolg ist unsere Arbeit im Verbund-Team ein großer Gewinn und unerlässlich: Die von uns geschaffenen institutionsübergreifenden Strukturen samt ihrer Expertise und Ressourcen müssen zudem weiter gestärkt und entwickelt werden, damit sie auch nachhaltig ihre Wirkung entfalten können.

 

Worin zeigt sich der Erfolg von beyourpilot?

Unser Einsatz kommt den Startups und den Gründungsinteressierten in der Hamburger Metropolregion zugute: Im Jahr 2021 wurden beispielsweise insgesamt 2.724.793,19 Euro durch beyourpilot an Fördermitteln für Gründungsvorhaben eingeworben*. Zudem vermittelt unsere Workshop-Reihe Gründungstoolbox das nötige Gründungs-Know-How und unsere Vernetzungsveranstaltungsreihe Open House bringt die Community regelmäßig zusammen und fördert den Austausch innerhalb Hamburgs Metropolregion.

Darüber hinaus treten wir regelmäßig bei größeren und kleineren Veranstaltungen auf, demnächst beispielsweise endlich wieder in voller Stärke mit der „MachBar by beyourpilot“ auf dem kommenden Hamburg Innovation Summit 2022: Nach der schwierigen Pandemie-Phase mit all ihrer nötigen Distanz ist das für uns ein absolutes Highlight, bei dem wir wieder – in persona -  mit unserer Community in den direkten Kontakt kommen können. Das ist eine wesentliche soziale Komponente die wir sehr schätzen, für essentiell halten und vermisst haben.

 

Wie sieht die Zukunft von beyourpilot aus?

Wir wollen unser Serviceangebot natürlich permanent verbessern und ausbauen: Dazu gehört beispielsweise unsere extrem erfolgreiche Unterstützung bei der Einwerbung von Fördermitteln für Startups und unsere institutionsübergreifende Vermittlung weiterer Expertinnen und Experten sowie relevanter Ressourcen auf unserer Homepage. Auf bundesweiter Ebene wollen wir das Hamburger Startup-Ökosystem für wissensbasierte Gründungen noch mehr in den Fokus rücken und den Startup-Standort Hamburg als eine der Top-Metropolen für wissensbasiertes Gründen etablieren.

 

 

*Als Erläuterung dazu: Enthalten in dieser Zahl sind eingeworbene Mittel aus den Förderprogrammen Exist-Gründungsstipendium, Exist-Forschungstransfer sowie das Förderprogramm InnoRampUp der IFB. Gezählt werden alle Fördermittel, deren Förderbeginn im Kalenderjahr 2021 lag.