Startup LignoPure punktet mit Biorohstoff als Plastikersatz

Wenn die EU ihr Versprechen ernst macht und Mikroplastik demnächst verbietet, wird die Nachfrage nach Alternativen sprunghaft ansteigen. LignoPure hat einen Biorohstoff weiterentwickelt, der als natürlicher Ersatz dienen könnte. Dafür wurde das Hamburger Startup in Vergangenheit bereits mehrmals ausgezeichnet. Jetzt landete das Unternehmen unter anderem im TOP 50-Ranking von Für-Gründer.de auf Platz 10.

 

Die Firma LignoPure arbeitet daran, den Biorohstoff Lignin, der in Holz und Stroh enthalten ist, für verschiedenste industrielle Anwendungen nutzbar zu machen – als Ersatz für Mikroplastik. Das vierköpfige Unternehmen ist an der Technischen Universität Hamburg (TUHH) beheimatet, wo man mit dem Institut für Thermische Verfahrenstechnik zusammenarbeitet. Mit Unterstützung von TUHH-Professorin Irina Smirnova, Leiterin des Instituts für Thermische Verfahrenstechnik, stellten die beiden TUHH-Doktorandinnen Joana Gil und Wienke Reynolds auf Basis von Lignin zu hundert Prozent biobasierte Kunststoffe her, welche beispielsweise an Stelle von Plastik in der Kosmetik, im 3-D Druck oder auch als Basismaterial für Dämmstoff verwendet werden können. Gemeinsam mit der TUUH hält LignoPure mehrere Patente zum Herstellungs- und Trocknungsprozess von Lignin.

Das Startup Dock betreut das Team als Teil von beyourpilot: Seit Oktober 2018 ist das Startup „angedockt“. Eine der Herausforderungen in der Entwicklung der Firma ist es, zusätzlich zu der wissenschaftlichen auch eine geschäftliche Kompetenz zu entwickeln. Das besondere Augenmerk liegt in der Beratung darauf, aus Top-Wissenschaftlerinnen auch Top-Unternehmerinnen zu machen. Das bedeutet, sie darauf vorzubereiten, von welchen Fähigkeiten ihre unternehmerische Zukunft insbesondere abhängt. Im speziellen geht es hierbei um den Vertrieb, die Priorisierung von Themen und die Unternehmerinnenpersönlichkeit. „Das Tolle an der Zusammenarbeit mit LignoPure ist beispielsweise die Lernbereitschaft und der absolute Wille, die Welt mit ihrer Idee ein Stück weit besser zu machen. Das färbt ab und bereitet im Rahmen der Gründungsunterstützung enorm viel Spaß“, berichtet der zuständige Gründungsberater Thorsten Ramus. 2019 konnte er sie unter anderem erfolgreich bei der Antragstellung für das hamburgische Förderprogramm InnoRampUp unterstützen, welches mit 150.000 Euro dotiert ist.

LignoPure konnte in der Vergangenheit mehrere Auszeichnungen einfahren: Die Online-Plattform startus Insights bewertete das Startup beispielsweise Mitte Januar als eine der Top 5 Lösungen für biobasierte Materialien weltweit, die den Verpackungssektor beeinflussen. In ihrer "Global Startup Heat Map" heben die Innovationsanalysten fünf interessante Beispiele aus 119 relevanten Lösungen weltweit hervor. Zudem landete das Unternehmen jetzt im TOP 50-Ranking von Für-Gründer.de auf Platz 10. Der umweltschonende Aspekt der Gründungsidee sowie deren Auszeichnungen inspirierten zuletzt auch das Süddeutsche Zeitung Magazin, über das interessante Hamburger Startup zu berichten.

Weiterführende Links und Informationen:

Website: www.lignopure.de

https://www.startus-insights.com/innovators-guide/5-top-bio-based-materials-impacting-the-packaging-industry/

Link zum TOP 50-Ranking von Für-Gründer.de:
https://www.fuer-gruender.de/fileadmin/mediapool/Publikation/2020_Top_50_Start-ups_und_Gruenderwettbewerbe.pdf
LignoPure befindet sich mit dem 10 . Platz auf Seite 24, hier gibt es auch ein Kurzporträt des Teams. Ab Seite 50 gibt es zudem eine Übersicht über sämtliche Gründerwettbewerbe in 2020.

https://sz-magazin.sueddeutsche.de/die-loesung-fuer-alles/lignin-lignapure-mikroplastik-biorohstoff-88288