v.l.n.r.: Miguel Wesselmann, Dr.-Ing. Lennard Wilkening, Tom Witter

Suena: Startup schließt Pre-Seed-Finanzierung mit 1,2 Millionen Euro ab

Suena bietet eine innovative, cloudbasierte Optimierungssoftware an, mit welcher der Betrieb von Energieanlagen kontinuierlich auf Basis von Prognosemodellen techno-ökonomisch optimiert werden kann. Das Startup von der Technischen Universität Hamburg hat gerade seine Pre-Seed-Finanzierung erfolgreich abgeschlossen. Die Wissenschaftler werden von beyourpilot betreut sowie von Professor Thorsten Alexander Kern vom Institut für Mechatronik und Machschienenbau.

 

Etwa 1,2 Millionen Euro an Kapital konnte das Startup Suena im Rahmen seiner Pre-Seed-Finanzierungsrunde einsammeln. Größter Investor ist der Innovationsfonds EIT Innoenergy, weiter dabei sind Vireo Ventures und Raakwark Kaptaal. Neben der Finanzierungsrunde freut sich das Startup über die Aufnahme in die Förderprogramme E-Combinator und Spinlab Accelerator.

Suena wurde 2021 gegründet und nutzt modernste Methoden der Künstlichen Intelligenz, um die Energieanlagen miteinander zu vernetzen. Konkret bedeutet das, dass sie für jede Anlage einen optimalen Fahrplan berechnen. Die Optimierungssoftware suena opt ermöglicht es, Energieanlagen für mehrere Anwendungen zu nutzen und auf verschiedenen Märkten zu agieren.

„Wir freuen uns über das Vertrauen unserer Investoren, welche uns bei unserer Mission, die Energiewende zu beschleunigen, unterstützen“, erklärt Chef Lennard Wilkening bei Startbase. „Mit dem frischen Kapital können wir die Produktentwicklung und die Umsetzung von Pilotprojekten beschleunigen, um schnellstmöglich den dringenden Bedarf an innovativen Lösungen für den Einsatz von Energiespeichern zu bedienen.“

Weitere Infos zur Gründungsgeschichte von Suena finden sich hier.

https://suena.energy/#start